Donnerstag, 13. November 2014

Dem Hoppeditz in den Mund gelegt

Billig fliegen, das ist prima
ich pfeif auf Lärm, ich pfeif aufs Klima.
Wer drunter wohnt, der hat halt Pech,
wenn dich was stört, dann zieh doch wech!

Immer öfter, immer weiter,
in der Ferne sind wir heiter.
Für die da unten, das ist klar,
der Lärm wird mehr in jedem Jahr.
Von sechs Uhr früh bis in die Nacht,
ob`s regnet, ob die Sonne lacht,
bringt uns der Flugplan um die Ruh,
Ihr wollts doch auch, gebt es doch zu!


Billig fliegen, das ist Klasse,
damit das klappt, da braucht man Masse.
Wir sind viele, ihr seid doof;
schert euch nach drinnen, räumt den Hof.
Wenn ihr dann immer noch was hört,
der Flieger euch auch drinnen stört,
dann ist es eure eigne Schuld,
es fehlt euch einfach an Geduld!

Ihr meint, ihr tragt genug der Lasten,
wenns mehr wird, solln das andre asten.
Ja klar, so könnte euch das passen,
mehr Leute würden uns dann hassen.
Wers heut schon tut, der ist egal,
es bleibt bei einer kleinen Zahl.
Die ist nicht wichtig bei den Wahlen;
und wir ham weniger zu zahlen.

Ihr wollt, dass sie woanders fliegen,
am Ende wir den Krach abkriegen?
Ihr fliegt doch auch, damit ist klar,
der Lärm muss bleiben, wo er war!
Da wird er leider immer mehr,
es tut uns leid, nehmts nicht so schwer.
brecht auf und sucht wie wir das Weite,
sonst geht der Billigflieger Pleite.

Ihr habt das alles doch gewusst,
jetzt nervt uns nicht mit eurem Frust.
Zehnmal Malle, einmal Lima,
billig fliegen, das ist prima.