Mittwoch, 22. April 2015

Weniger Staus durch mehr Verkehr?

Die Verantwortlichen im Düsseldorfer Flughafen versprechen in der  Fluglärmkommission (Berichterstattung der RP), dass Sie Verspätungen schneller abbauen können, wenn sie erst eine Betriebserweiterung durchgesetzt haben. Sie wollen ein Drittel mehr Flüge pro Stunde planen und die Ersatzbahn jederzeit zusätzlich nutzen,  sobald Ihnen das erforderlich scheint. Mit der gleichen Versprechung hatten sie bereits im Jahr 2005 eine Betriebserweiterung beantragt. In der geltenden Genehmigung heisst es deshalb auf Seite 8:

"6.3 Die Parallelstart- und -landebahn 05L/23R ist in der Zeit von 21:00 Uhr bis
22:00 Uhr Ortszeit mitzubenutzen."


Die Erläuterung dazu wird auf Seite 91 gegeben:

"Zur Entflechtung des Luftverkehrs - insbesondere um flugbetriebliche Verzögerungen
bei Starts und Landungen zu vermeiden und um Verspätungen im Tagesumlauf
aufzufangen, die zu Ausnahmen von den Nachtflugbeschränkungen führen
können - soll in der letzten Tagesstunde die Parallelstart- und -landebahn
05L/23R mitbenutzt werden."



Das bedeutet nichts anderes, als dass bereits seit 2005 die gesamte technisch überhaupt verfügbare Kapazität der Flughafenanlage ab 21 Uhr genutzt werden muss (!) um Verspätungen abzubauen. Der Flughafen darf während dieser Stunde (insgesamt während 56 Stunden pro Woche) ohne jede behördliche Beschränkung so viele Maschinen starten und landen lassen, wie möglich. Die Betriebsgenehmigung beschränkt nur die Planung von Flugbewegungen, nicht die Abwicklung.   

Konkret: Heute dürfen für die Zeit zwischen 21.00 und 22.00 Uhr 47 Flugbewegungen geplant werden. Abgewickelt werden können, nach Angaben des Flughafens, 60. Es bliebe eine Reserve von 13 zum Abbau von Verspätungen. Aktuell gibt es trotz dieser Regelung allein nach 23.00 Uhr 1200 Verspätungen pro Jahr.

Künftig möchte der Flughafen 60 Flugbewegungen pro Stunde planen dürfen. Abgewickelt werden können angeblich genau diese 60. Die aktuell vorhandene Reservekapazität würde also vollständig genutzt und ist für den Abbau von Verspätungen nicht mehr verfügbar.

Die Versprechungen des Flughafens erscheinen vor diesem Hintergrund absolut unseriös: Weniger Stau durch mehr Verkehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen